Sie sind nicht angemeldet.

Birgit

Anfänger

  • »Birgit« ist weiblich
  • »Birgit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Altes Land

Beruf: MFA

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Juli 2013, 23:31

Horsemanship

Den Artikel habe ich heute auf FB gefunden und gelesen.

Ich finde diesen Artikel sehr lesenswert. :thumbsup:

http://www.equimondi.de/magazin/pferdetr…16-horsemanship

2

Dienstag, 30. Juli 2013, 01:54

Hallo Birgit,

Danke für den Eintrag. Ich habe ihn auch gelesen und gebe dir Recht. Ist mein Reden seit Jahren. Alle die "verbissen" an einer Methode kleben, nur ein Idol gelten lassen können, haben schon verloren. Ich möchte gerne eine Miteinander mit dem Pferd und nicht immer als Sieger aus unseren Zweikämpfen hervorgehen. Es darf auch mal das Pferd gewinnen!

Hast du meinen Blogeintrag zu Donovan gelesen? Der scheint jetzt kapiert zu haben, worum es geht! Seine Verwandlung ist ganz unglaublich. Ich kriege allmählich wieder die Zuversicht, dass aus ihm doch noch ein "normales" Reitpferd wird!!!

Viele Grüße
Karin

Birgit

Anfänger

  • »Birgit« ist weiblich
  • »Birgit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Altes Land

Beruf: MFA

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. August 2013, 13:58

Hallo Karin,
den Beitrag habe ich jetzt eben durchgelesen.
Ja, manchmal ist das so, dass man in seiner eigenen Welt "vernagelt" ist und nicht recht weiter kommt.
Ich finde es auch immer gut, wenn mal jemand von Außen guckt.......

Und wenn er kein Reitpferd werden möchte dann liegt ihm vielleicht auch (erstmal) etwas anders.....

Ich kenne jemanden, der sein Pferd aufgrund der "Liebe auf dem ersten Blick" gekauft hat. Er ist ein Naturmensch und wollte gern mit seinem Pferd als Wanderreiter durch Wald und Wiesen streifen. Nur- dieses Pferd "wollte" nicht geritten werden.
Es wurde zum na ja....grob gesagt Clown ;) . Dieses Pony hatte Spass an Zirkuslektionen, apportieren, Spielchen á la J.-F. Pignon.
Was absolut nichts Negatives ist, weil die beiden SO sehr zusammen gewachsen sind. Jetzt, nach ein paar Jahren geht´s ganz langsam an´s Einfahren mit dem Hintergedanken langsam an´s Reiten heranzugehen.
Und wie´s aussieht klappt es. :thumbup:
Manchmal muss man wohl einen längeren Weg über Umwege gehen um an´s Ziel zu gelangen. Dem Pferd einfach Zeit geben ohne sen Ziel aus den Augen zu lassen.

4

Sonntag, 4. August 2013, 23:46

Hallo Birgit,

Zu Donovan bearbeite ich gerade ein Video mit "meinem" Manuel. Es ist wirklich genial. In spätestens vier Wochen wird er geritten. Ich bin soooo sicher. Offenbar hat Donovan die drei Jahre "Aus-Zeit" gebraucht, um erwachsen und reif zu werden. Wenn du es computertechnisch schaffst, dann guck dir das Video mal an. Ist echt nett anzusehen.

SO macht Horsemanship Spaß!

Thema bewerten