Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: In Harmonie mit Pferden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Juni 2013, 00:36

Mein Verständnis von Horsemanship (nach Parelli)

Wer immer nur das tut, was er immer tut,
bekommt immer nur das, was er immer bekommt
(Pat Parelli)

Parelli Natural Horsemanship ist die natürliche Kommunikation zwischen Pferd und Mensch. Sie baut auf Verständnis, Vertrauen, Mut und Respekt. Aus Unverständnis wird Verstehen, aus Angst wird Vertrauen, aus Vorsicht wird Mut, und alles zusammen ergibt eine respektvolle Partnerschaft, in der nichts mehr unmöglich ist, egal ob es ein entspannter Ausritt, konzentriertes Dressurreiten am weich anstehenden Zügel oder der Ritt durch einen Parcours ist.

Lässt sich dein Pferd schlecht von der Weide holen, steht es dir ständig auf den Füßen oder drängt es dich zur Seite, wenn es nebenan etwas Interessantes zu sehen gibt? Dreht es dir manchmal den Hintern zu, wenn du seine Box betrittst oder zeigt es dir beim Satteln deutlich seinen Unmut? Probleme, die im Umgang, beim Führen oder Verladen entstehen, gehören der Vergangenheit an, wenn du weißt, wie dein Pferd denkt und du das Leittier eurer Zweierherde wirst.

Wenn du davon träumst, dass dir dein Pferd auf Gesten und Blickkontakt gehorcht, sich unangebunden in der Stallgasse putzen lässt und dir vertrauensvoll überall hin folgt, dann lasse dich auf das Abenteuer Natural Horsemanship ein. Du wirst bald Unglaubliches mit deinem Pferd erleben!

Parelli Natural Horsemanship ist mehr als nur die gewaltfreie Kommunikation mit dem Pferd. Es wird nicht lange dauern, und du wirst auch in deinem Alltag im Job und im Umgang mit deinen Mitmenschen positive Veränderungen wahrnehmen. Darum: Lass dich vom Parelli-Virus anstecken!

Natural Horsemanship ist kein Programm, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung!

Im ersten Schritt lernst du, deinem Pferd zuzuhören, es zu beobachten und zu verstehen. Wann flüstert es, wann schreit es? Und in welchem Ton antwortest du? Du lernst, deine „persönliche Zone“ zu schützen und die persönliche Zone deines Pferdes zu respektieren. 7 Spiele weisen dich in die Sprache der Pferde ein, und bald kannst du ihnen in ihrem Dialekt antworten.

Nimm jeden kleinen Fortschritt wahr. Hattest du mal einen schlechten Tag, überlege, was heute besser geklappt hat als sonst. Es gibt immer etwas, über das man sich freuen kann, und diese positive Einstellung wird sich auch auf dein Pferd übertragen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten