Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: In Harmonie mit Pferden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heike

Anfänger

  • »Heike« ist weiblich
  • »Heike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Land Brandenburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. August 2013, 20:28

Wie bringe ich mein Pferd besser ins Gleichgewicht?

Hallo, vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich.

Mein Hotti ist jetzt 7 Jahre alt, wurde aber leider mindestens 2 Jahre mit Hilfszügeln (Ausbinder und Dreieckszügel) geritten. Er schwankt extrem beim losreiten und kann am Anfang der Reitstunde nur schlecht die Spur halten. Immer wieder fällt er trotz Begrenzung über die Schulter. Ich reite bisher einfach darüber hinweg aber es wird nicht so recht besser. Unter Tempo reiten ist die beste Möglichkeit ihn ins Gleichgewicht zu bringen. Vom Fleck weg lostraben oder auch Schritt reiten ist geradeaus fast unmöglich. Er taumelt erst mal zur Seite :-) Mir ist klar, dass er Stütze in der Hand sucht weil er nicht gut gelernt hat sich zu tragen. Ist bestimmt auch eine Kraftfrage. Habt ihr vielleicht Erfahrung wie ich ihn weiter unterstützen kann?

Thema bewerten