Anton lernt weiter

Auf Grund des Tauwetters können die Pferde leider auch nicht mehr auf die Weiden. Für mich heißt das: Schluss mit der Winterpause! Jetzt werden sie wieder täglich gearbeitet.
Mit Anton mache ich immer noch viel Führtraining in Stellung und möglichst auch in Biegung. Gaaaanz allmählich zeigt das Training Wirkung. Er macht willig mit, und hin und wieder nimmt er auch seine innere Schulter hoch.
Heute habe ich ihn auch wieder gesattelt. Schließlich soll er das nicht verlernen. Und noch eine Neuerung: Er trägt seit heute eine Trense mit einfachem Wassergebiss. Die akzeptiert er anstandslos. Am Ende unsere Session habe ich ihn ein bisschen mit Zügel gehen lassen und auch am Zügel gelenkt. Wollte sehen, ob er das zulässt. Tut er. Aber so ganz recht ist ihm das nicht.
Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Eigentlich wollte ich mich heute auch gleich das erste Mal draufsetzen. Aber wir haben hier ziemlich viel Sturm, in der Halle knackt es überall, und Anton ist darauf sehr hellhörig. Ich muss ja nichts riskieren…