Das bisschen Reiten…

…strengt doch gar nicht an…

Es ist unheimlich schwül, sieht nach Regen aus, aber der will einfach nicht kommen. Ich habe keine Lust mehr zum Laufen, deshalb sattel ich Cera zum Reiten auf dem Platz.

Sie ist ein bisschen steif, will den Rücken nicht recht hergeben. Ich reite ziemlich lange Schritt am langen Zügel, und ein paar Seitengänge, ebenfalls am ganz langen Zügel. Es geht so leidlich. Ein paar Mal angaloppieren – immer nur wenige Meter auf gebogenen Linien – bringen den Erfolg.

Sie macht freiwillig einen wunderschönen Spanischen Schritt und — freu! — drei herrliche Spanische Trabtritte. Die sind wunderbar zu sitzen, daher weiß ich, sie waren korrekt. Ich springe SOFORT vom Pferd (so schnell, wie es mein Rücken zulässt), und lobe ausgiebig. Das passt prima, denn nun fängt endlich ein warmer Sommerregen an.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal sagen würde: Ich freue mich auf den Regen und die Abkühlung.