Der Blog geht weiter

Nachdem mich nun schon etliche Leute angeschrieben haben, warum es hier im Blog nicht weiter geht, will ich mich doch mal beeilen, euch wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Mein letzter Eintrag war vom 20. November, als meine Remise begonnen wurde… Da war meine kleine Welt hier noch in Ordnung.

Wenige Tage danach setzte hier teils heftiger Frost ein. Minus 12 Grad hatte ich vor ca. zwei Wochen. Während andere sagen, lieber kalt und dafür trocken, bedeutet das für mich: Die Wasserleitungen in der Halle müssen entleert, alle Außentränken abgestellt werden. Meine “Jungs” draußen saufen aus einem Bottich, der nur von Hand befüllt werden kann. Also: Wasser schleppen. Die Tränken im Stall und der Hahn am Waschbecken sind ja Gott sei Dank beheizbar.

Und großes Manko für alle: Die Pferde können nicht mehr auf den Paddock. Nach den teils heftigen Regenfällen Anfang November (da waren die Pferde noch draußen), ist der Paddock so matschig und hubbelig wie ihn die Pferde hinterlassen haben, festgefroren. Ich kann selbst kaum darauf laufen, da will ich es mit unserer Rasselbande gar nicht erst versuchen.

Wir können ja nicht wirklich klagen. Die Halle ist allzeit bereit und hat einen frostfreien Boden.