Die Vorbereitungen gehen weiter

Heute hatte ich schon wieder Hilfe! Diesmal war Reitschülerin Sabrina bereit, bei herrlichstem Sonnenschein ihren Urlaubstag auf meiner Anlage arbeitender Weise zu verbringen. Sie hat mir alle abgesägten Querlatten auf einen Haufen gestapelt und den Reitplatz von allen “Spielsachen”, Stühlen, und anderen Dingen leer geräumt. Denn: Morgen schon will Herr Wöhrle seine Arbeit machen. Drei Tage Sonnenwetter am Stück – das will er nutzen. Am Freitag sollen wir ja schon wieder Regen bekommen.

Während Sabrina so fleißig die Sachen weggeschleppt hat, habe ich die Einfahrt ausgeschnitten. Die Hecken sind extrem breit in den Weg hineingewachsen – der große Laster mit dem Sand passt da kaum noch durch. Bei der Gelegenheit habe ich auch meine Liguster-Hecke im Garten drastisch gestutzt und das ganze Gebüsch, was schon auf drei Meter Höhe angewachsen war, ebenfalls abgesägt. Jetzt kann ich von meinem Wohnzimmer aus wieder ganz auf den Hof gucken und sehen, wer hier rauffährt. Auch das habe ich mal für euch dokumentiert:

20100921171709(1)
Das ist jetzt der Blick von meiner Terrasse aus. Ihr seht wie ich, welche Autos dort parken…

20100921171809(1)
Hier die Ansicht von der anderen Seite. Ein Riesenberg abgesäbeltes Grünzeug. Alles Arbeit für den Gartenhäcksler!!!

20100921171834(1)
20100921171837(1)
So, jetzt hoffe ich, dass der morgige Tag zügig und perfekt abläuft! Drückt mir die Daumen!