Endlich! Anton galoppiert

Heute musste ich mit ihm wieder in die Halle (der Regen!). Auf der Bank habe ich neue Gegenstände drapiert, um ihn ein bisschen "zu schocken", die Hindernisecke ist auch wieder umgestellt…

Nach der Abhärtungsphase das Reiten. Fleißiger Trab, ein bisschen Seitwärts, Übergänge usw. Anton kam dabei sogar ins Schwitzen. Nun wollte ich den Galopp doch noch einmal probieren. Irgendwann muss es ja sein!

Das erste Angaloppieren – Anton kann das auf Stimmkommando – war wieder das reinste Rodeo. Ich bin einen halben Meter aus dem Sattel gehüpft, so krumm hat er seinen Rücken gemacht. Aber: Anton "nimmt mich mit", versucht nicht, sich dabei auch noch zu drehen. Dann wäre ich wohl unten…

O.k. Was will ich? Anton soll eine gute halbe Zirkelrunde galoppieren, dann höre ich sofort auf. Gesagt, getan! Nach zwei Fehlversuchen (Anton war im Trab zu schnell) galoppierte er sauber! an. Ich bin sofort abgesprungen und habe ihn tüchtig gelobt.

Ich weiß, dass ich zum Angaloppieren etwas mehr Druck machen muss. Weil ich aber weiß, dass er dann so los bocken kann, war ich wohl zu zögerlich.

Na ja, ein Anfang ist gemacht, morgen sehen wir weiter…