Jetzt kommt das Tauwetter

Lange erwartet: Wärmere Temperaturen. Nun sind sie da. Tagsüber – vor allem in der Sonne – habe ich schon über 10 Grad gemessen. Schnee und Eis beginnen, gaaaaanz langsam zu schmelzen. Eine große Schweinerei bei den Pferden, wo Schnee und Eis mit vielen Ködeln zersetzt sind.

Auf dem Weg zur Mistplatte konnte ich das Eis (über 20 cm stark) schon in großen Placken weghebeln. Die Stücke waren so groß, dass ich sie kaum wegschleppen konnte. An allen anderen Stellen des Außengeländes ist der Schnee noch dicker und lässt sich keinen Millimeter bewegen. Ich komme auch mit keinem Gerät unter die Schicht, um einen Hebel anzusetzen. Da heißt es einfach warten…

Leider friert es Nachts immer wieder leicht, was die Wartezeit wohl noch verlängert…

Für die Pferde heißt das: Sie müssen drinnen bleiben, kein Weide- oder Paddockgang mehr möglich. Jetzt ist wieder Arbeit angesagt!