Meine ersten Erdbeeren

Heute habe ich die ersten Erdbeeren aus meinem kleinen Garten geerntet. Seht hier:

20130611182242-(1)

Also gut, ich will ehrlich sein: Zwei davon (die beiden auf der linken Seite) stammen von Sabrinas Erdbeerpflanzen. Sabrina ist gerade zur Fortbildung, deshalb MUSSTE ich sie ernten. Sie sollen ja nicht vergammeln. Es wachsen noch eine Menge mehr Früchte an meinen Pflanzen. Die sind noch recht klein. Hoffentlich bekommen sie noch eine “anständige” Größe, die sich zu ernten lohnt, bevor sie rot werden. Ich habe sie heute Abend “feierlich” verspeist. Ich muss zugeben, dass die beiden Erdbeeren von Sabrinas Ecke deutlich süßer waren als meine. Nun ja, im nächsten Jahr wird alles besser.

Ansonsten sieht es mit meinem Garten echt mau aus. Meine Tomatenpflanzen wollen einfach nicht wachsen. Sie haben kaum neue Blätter gebildet. Aber sie blühen, und an drei Sträuchern habe ich schon Früchte. Die sind von Erbsengröße gestern auf Kirschgröße heute gewachsen. Ich nehme mal an, es handelt sich um den verzweifelten Versuch der Tomaten, doch wenigstens für Nachwuchs zu sorgen, wenn sie an Ort und Stelle schon nicht gut gedeihen können. Aus den drei gezählten Früchten könnten noch sieben werden. Das war’s dann aber auch. Teures Vergnügen. Ich kann euch nur sagen, wehe, die schmecken dann nicht göttlich!

Meine Zuckererbsen sind inzwischen 10 cm groß, aber längst sind nicht alle aufgegangen. Und ob ich da jemals was ernten kann… Irgendwie scheint der Boden nicht die besten Bedingungen für Gemüsepflanzen zu bieten. Ich werde wohl mit guter Blumenerde nachhelfen müssen. Vom Schnittlauch ist gar nichts gekommen, die Zwiebel dümpeln so vor sich hin. Einzig die Kürbisse scheinen sich zu berappeln. Sie haben schon mehrere Blüten und die ersten kleinen Mini-Kürbisse.