Stahlecker kommt – und "Cera" muss schuften

Mit Cera konnte ich die ganze vergangene Woche nicht vernünftig arbeiten. Ich war einfach zu spät zu Hause und zu kaputt.

Aber jetzt ist die laue Zeit vorbei. Schließlich will ich zeigen, dass ich seit dem letzten Stahlecker-Besuch weitergekommen bin, die Zeit genutzt habe. Cera verliert jetzt Büschelweise ihr Winterfell, aber egal, wie lange ich putze, es kommen noch Haare nach.

Bis zum Wochenende wollte ich eigentlich die alte Wolle runter haben. Mal sehen. Cera hat bei der Arbeit willig mitgemacht, deshalb war die erste Arbeitsreprise auch kürzer als geplant.

Morgen ist ja auch noch ein Tag