Unser Kurs “Sitzschulung mit Hypnose” – Vorbemerkungen

Seit etwas über drei Jahren unterrichte erwachsene Reitanfänger und Wiedereinsteiger. Die meisten von ihnen sind um die 40 und älter und haben nur wenig bis gar keine Vorerfahrung. Das Besondere an meinem Unterricht: Ich lege großen Wert darauf, auch viel theoretisches Wissen zu vermitteln. Meine Reitschüler wissen, wie man ein Pferd korrekt führt, kennen die Grundbegriffe der Pferdesprache und können selbständig die Pferde versorgen (inklusive Pflege, Misten und Füttern). Natürlich lernen sie auch alles, was man für die Dressurreiterei braucht. Sie kennen Begriffe wie Versammlung, Stellung und Biegung. Sie wissen theoretisch, wie man korrekt angaloppiert und wie man Seitengänge wie Travers und Schulterherein reitet.

Obwohl wir hier wirklich alle Bereiche der Reiterei und Pferdehaltung lernen, stoße ich immer wieder an meine Grenzen. Ich erkenne Reitfehler, kann sie aber nicht immer zu meiner Zufriedenheit korrigieren. Gymnastische Übungen an der Longe helfen, aber es dauert sehr lange, eingefahrene Bewegungsmuster zu verändern.

Im Oktober erzählte mir meine Freundin Christine von einer Methode, das Reiten durch Hypnose zu unterstützen. Von Sporthypnose hatte ich schon gehört und auch davon, welche enormen Fortschritte damit zu erzielen sind. Aber es war für mich neu, diese Methode auch für Reiter anzuwenden.

Wenn man das bei Google eingibt und sucht, findet man in Deutschland nur eine Adresse: http://www.zi-ri.de/sitzschulung.html. Christine Ziervogel ist Reitlehrerin (Trainer B), Sporthypnosecoach, führt aber auch Zahnbehandlungen durch und macht Energiearbeit. Ihre Partnerin Kristin Schulte ist Physiotherapeutin für Menschen und Osteopathin für Pferde. Eine perfekte Kombination.

Sitzschulung-Visual.jpg

Nachdem ich diese Internetseite gründlich studiert hatte, dachte ich: Das könnte etwas für uns sein! Also rief ich dort an und hatte das Glück, noch in diesem Jahr einen Termin von Freitag-Sonntag zu ergattern.

Meine Reitschüler musste ich zu dem Kurs nicht überreden. Sie waren sofort Feuer und Flamme und sagten ihre Teilnahme zu. Julia, Sabrina, Gesine, Susanne und Angela fieberten nun auf diesen Termin hin. Außerdem hatte sich noch Christine angemeldet, die mich ja erst auf die Kursmöglichkeit hingewiesen hatte. Na und ich wollte natürlich auch nicht nur Zuschauer bleiben.

Um schon mal ein kleines Fazit vorweg zu nehmen: Wir waren alle restlos begeistert. Und weil es im Internet nirgendwo eine vernünftige Kursbeschreibung gibt, will ich das hiermit nachholen.