Zum Nachdenken

Liebe Freunde, einfach mal was zum Nachlesen:

Habt ihr gewusst, dass besonders die, die taff wirken, die sensibelsten sind? Dass die, die die meiste Güte aufweisen/geben die sind, die als erstes schlecht behandelt werden? Habt ihr gewusst, dass die, die sich am meisten um andere kümmern, die sind, auf die acht gegeben werden sollte? Habt ihr gewusst, dass die drei schwierigsten Dinge auszusprechen "ich liebe dich", "es tut mir leid" und "bitte hilf mir" sind? Selbst wenn eine Person lächelt, heißt es nicht, dass es ihr gut geht, schaut hinter das Lächeln, um zu sehen, wie groß die Not ist, in der sich die Person befindet.

Für all meine Freunde, die gerade Schwieriges durchstehen – lasst uns einen Durchbruch wagen. Wir alle brauchen positive Unterstützung und positive Ziele. Wenn ihr mögt, schickt diesen Text per Email weiter oder postet ihn auf Facebook. Ihr leistet damit energetisch all jenen Beistand, die gerade familiäre, gesundheitliche, berufliche oder andere Probleme haben. Sie brauchen jemanden, der auf sie achtet. Ihr tut das mit euren positiven Gedanken!

Und speziell in meinem Fall tut ihr es auch in Taten! Vielen Dank für die mannigfaltige Unterstützung im Stall und bei den Pferden und auch dafür, dass ihr euch mein Gejammer die letzten Tage angehört habt. Mir ist es noch nie so gut gegangen, wie in diesen Wochen – nicht gesundheitlich, aber seelisch durch die Gewissheit, nicht mehr alleine da zu stehen, wenn es Probleme gibt. Und dann war da noch diese Email, die ich gestern bekommen habe:

  • Liebe Karin!
    Bin, wie so oft nach dem Reiten, total euphorisiert! Besonders, da ich heute gar nicht damit gerechnet hatte / darauf eingestellt war, daher war es eine sehr nette Überraschung. Vielen Dank, dass Du trotz Deiner Schmerzen "ertragen" hast, wie wir geritten sind…

    Und Cera – was für ein Pferd! Wochenlang nicht geritten worden und ein "Honky" wie ich setzt sich drauf und sie ist soooo brav und macht alles mit, ich liebe dieses Pferd!! Ich muss unbedingt besser werden, damit ihr mein Reiten nicht schadet, sondern sie gesund erhält, das ist mein oberstes Ziel und ich hoffe, dass Du mir hilfst (sobald Du wieder fit bist), dieses Ziel zu erreichen, dafür lasse ich mich auch gerne etwas triezen 🙂

Da geht mir doch das Herz auf! Was für eine positive Einstellung zum Reiten, zu den Pferden und was für eine Euphorie tut sich da auf, noch vieeeel besser zu werden! Wenn das nicht klappt, fress ich den Stallbesen!

Dazu passt das folgende Foto ganz gut:

Aus tiefstem Herzen mit viel Liebe und positiver Energie ein Gruß an alle, die etwas Aufmunterung brauchen und ein großes Dankeschön an alle, die mich so sehr unterstützen!