Zum neuen Jahr

Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.

Johann Wilhelm Wilms (1772 – 1847), deutscher Komponist und Musiklehrer


Die Tage um Weihnachten herum stimmen besinnlich. Man lässt das alte Jahr Revue passieren, erzählt von den vergangenen Monaten, schmiedet Pläne für das nächste Jahr.

Der Jahreswechsel ist Gelegenheit, einmal Danke zu sagen. Danke für ein wunderbares Leben, was wir hier in unseren Breitengraden führen dürfen – ohne Kriege und verheerende Umweltkatastrophen. Ich bedanke mich bei allen, die mich unterstützen und inspirieren.

Mein Dank geht zuerst an meine Pferde Cera und Dango, die sich das ganze Jahr über willig von den Reitschülern betüteln und reiten lassen. Ich bedanke mich auch bei Donovan, der mir so viel beigebracht hat, obwohl ich ihn dann doch an einen Menschen mit mehr Mut und Können weitergegeben habe. Danke an mein Berittpferd Rasga. Sie hat mir mit ihrem Eifer, ihrem Ehrgeiz und ihrem Bemühen, mir alles Recht zu machen, so viele schöne Erlebnisse beschert. Es ist stets eine Freude, mit ihr zu arbeiten. Rasga ist ein bisschen mein Seelenpferd geworden. Wir verstehen uns fast blind. Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren erzählt – ich hätte ihn für verrückt erklärt!

Danke an meine Freundin Elsa für die vielen, inspirierenden Telefonate, die wir beinahe täglich führen.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei meinen Reitschülern und Einstellern bedanken, die mich dieses Jahr so außerordentlich unterstützt haben, als ich krankheitsbedingt nicht ganz auf der Höhe war. Danke, dass ihr meine Launen, die ich nicht immer wegstecken kann, ertragen habt. Danke für die vielen Lernerfahrungen, die wir gemeinsam gesammelt haben. Und danke auch dafür, dass ihr euch so rührend um die Vierbeiner kümmert – auch wenn sie unpässlich sind und wir sie nicht reiten können. Ihr seid ein tolles Team!

Ich wünsche allen ein an positiven Erfahrungen reiches Jahr 2015! Lasst es uns gemeinsam positiv nutzen!

20140331165824-(1) Angela-dango
Hoch konzentriert: Sabrina auf Dango 33 Grad! Dango bekommt von Angela eine Dusche
cera-span1 20140428173621-(10)
Cera im Spanischen Schritt Rasga in den kurzen Tritten
IMG_0215 
Julia putzt Dango die Füße
IMG_2153
Julia mit ihrem Lieblingspferd Cera.

 

IMG_4857

Bitte recht freundlich: Rasga guckt in die Kamera